Niagara Falls

Hallo ihr Lieben!

Da ich ja momentan für zwei Wochen Ferien habe, nutze ich die Zeit, um Tagesausflüge außerhalb Torontos zu machen. Heute stand "Niagara Falls" auf der Tagesordnung Dafür ging es heute morgen mit dem Bus von Toronto nach Niagara Falls (die Stadt... hier heißt alles Niagara Falls. Die Sehenswürdigkeit, die Stadt, der Fluss, ...). Leider hatte der Bus erst mal über eine Stunde Verspätung, sodass die morgendliche Eile sowohl bei Katja als auch bei mir völlig umsonst war. Katja macht zeitgleich mit mir Praktikum, allerdings ihr Schulpraktikum und nicht wie ich im Kindergarten. Sie ist auch erst vor wenigen Wochen hier angekommen und somit ab und zu mit mir auf Sightseeing-Tour.

Nach etwa zweistündiger Busfahrt und mehreren Zwischenstops sind wir dann in der Stadt Niagara Falls angekommen. Die Bushaltestelle war direkt am Fallsview-Casino Resort und statt den direkten Weg zu den Niagarafällen erklärt zu bekommen, haben wir erst mal eine Karte zum Spielen im Casino mit 15$ Guthaben in die Hand gedrückt bekommen Die wurde natürlich nicht genutzt, trotzdem irgendwie eine lustige Geschichte!

Den Weg haben wir dann nach Karten-Studium und Nachfragen irgendwann gefunden und konnten nur wenige Gehminuten später von der kanadischen Seite aus die Niagarafälle bestaunen. Was für ein Spektakel! Wirklich wunderbar anzusehen, insbesondere da momentan der Fluss unterhalb des Wasserfalls noch fast komplett zugefroren ist. An manchen Stellen befindet sich ein Loch in der Schnee- und Eisdecke und man kann die unglaubliche Dicke des Eises begutachten - mehrere Meter!

Ich kann euch hier ein paar Bilder präsentieren, die ich gemacht habe. Leider fangen sie aber längst nicht so gut das tatsächliche Bild ein. Ein Besuch ist es also auf jeden Fall Wert

Hier ist zunächst Mal eine kleine Karte, damit man sich das Ganze besser vorstellen kann:

Ihr seht die Niagarafälle und oberhalb davon den Niagara Parkway. Darunter habe ich mit einem roten Stift unseren Weg eingezeichnet. Wir sind ihn von rechts nach links gelaufen mit Sicht nach unten (ich hoffe, das versteht man so). Dabei ist Folgendes zu sehen:

links (auf der Karte mittig "American Falls")

und rechts (auf der Karte links "Horseshoe Falls").

Leider waren die American Falls recht weit weg, sodass ich davon nicht so schöne Bilder habe. Dafür aber von den Horseshoe Falls umso mehr:

Ich hoffe, ihr konntet einen kleinen Eindruck gewinnen! Abends um 19:15Uhr ging's dann wieder zurück nach Toronto und gegen 11 Uhr war ich dann endlich zu Hause Müde, kalt!

Ich hoffe, in der zweiten Woche meiner Ferien vielleicht einmal in die USA zu können oder etwas mehr von Ontario/Quebec zu sehen. Falls ja, werde ich hier wieder berichten.

Ganz liebe Grüße, Cora

14.3.14 05:33

Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Massel (22.4.14 13:42)
Liebe Cora,

zunächst: toller Blog und vor allem tolle Bilder.
Ich wusste gar nicht, dass die Niagara Falls einfrieren können (also natürlich nicht der Wasserfall ansich). Wieder was gelernt.

Es freut mich, dass es dir in Kanada gut geht und du die Zeit findest, ein Teil der wundervollen Landschaft und Kultur Kanadas kennen zulernen.
Ich selber mag ja keine Großstädte.

Grüße

Marcel aus Tübingen


Cora (23.4.14 03:55)
Hey lieber Marcel!
Selbst das mit dem Wasserfall-einfrieren kann hier passieren! So geschehen in diesem Winter Leider war ich für dieses Spektakel zu spät dran dafür habe ich mir auch unmenschliche Minusgrade gespart!

Ganz liebe Grüße,
Cora

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen